Kunstsammlung :: ARTIFACT

LITHOGRAPHIEN VON PABLO PICASSO FÜR
„DER GESANG DER TOTEN“ VON PIERRE REVERDY
CZW DTV 4




KÜNSTLER: PICASSO PABLO

KATEGORIE: PLAKATE

AUSSTELLUNGSZEITRAUM: 17. DEZEMBER – 31. DEZEMBER 1948

AUSSTELLUNGSORT: GALERIE LOUIS CARRÉ PARIS

ERSCHEINUNGSDATUM: 1948

ERSCHEINUNGSORT: PARIS

DRUCKTECHNIK: ORIGINAL – FARB – LITHOGRAPHIE

DRUCKER: MOURLOT

AUFLAGE: 100 EXEMPLARE

BLATTGRÖßE(B x H): 46.0x65.0

MOTIVGRÖßE(B x H): 25.0x30.3

REFERENZEN, SIEHE: MOURLOT, PICASSO LITHOGRAPHE, BAND II, NR. 117, RODRIGO 008


BESCHREIBUNG:

ZUR GESTALTUNG DIESES PLAKATES BENUTZTE PICASSO DIE LITHOGRAPHIE, MIT DER ER DIE SEITE 24 VON PIERRE REVERDYS WERK „LE CHANT DES MORTS“ ILLUSTRIERTE.
IN DIESEM WERK ERREICHT PICASSO DIE ERWÜNSCHTE AUSSAGE MITTELS STARKER, EINFACHER AUSDRUCKSFORMEN – IN DER GESTALT EINES HUNDES ALS SYMBOL DES TRAUERNDEN FREUNDES, DARGESTELLT IN INTENSIVROTER FARBE AUF EINEM HELLEN HINTERGRUND. DIE SCHRIFT IN REDUZIERTEN BLOCKBUCHSTABEN BETONT DIE EINFACHHEIT DES ENTWURFS UND DAS DRAMA IN DER ANKÜNDIGUNG UND VORSTELLUNG DES WERKS.
DIESES PLAKAT, DAS UNTER ANDEREM AUCH IM SAN FRANCISCO ART MUSEUM AUSGESTELL...


ÄHNLICHE ARTEFAKTE:

RackMultipart20190216-9302-1niuaor.JPG

Le chant des morts, Pierre Reverdy, Picasso

Pierre Reverdy - Le chant des morts, Paris 1948 «Teriade hatte Pablo gebete...